„Heimat wird nicht weniger, wenn man sie teilt", Mittendrin-Gottesdienstes mit Cornelia Lanz

„Heimat wird nicht weniger, wenn man sie teilt" ist das Thema des Mittendrin-Gottesdienstes, der am Sonntag, 27. Januar um 18.00 Uhr in der Pauluskirche Zuffenhausen stattfindet.

Gast im Gottesdienst ist die bekannte Sängerin Cornelia Lanz, die Volkslieder, Operetten- und Opernlieder zum Thema Heimat zur Aufführung bringen, zudem auch ein Lied aus ihrer ehemaligen Heimat Biberach mit den Gottesdienstbesuchern einstudieren wird.

Cornelia Lanz ist eine international gefragte Gesangssolistin. Aktuell leitet, initiiert und singt sie mit ihrem Verein „Zukunft Kultur“ Opern mit syrischen Flüchtlingen. Ihr Engagement wurde vielfach ausgezeichnet.

Die Ansprache hält Pfarrer Dieter Kümmel.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es Linsen und Spätzle, die im Workshopteil vorher zubereitet werden.

Nähere Infos: Pfarrer Dieter Kümmel (0711/872414)