Meldungen

 

 

08.02.16 Lesung von Uta Maria Heim am 22.04.16 in der Pauluskirche

Uta Maria Heim liest aus ihrem Buch "Heimstadt muss sterben“

mehr

08.02.16 Kirchenschmaus startet mit Linsen, Spätzle und Zither ins neue Jahr

Linsen, Spätzle und Zither

Am kommenden Samstag (13.2.) findet nach der kurzen Weihnachtspause um 12. 00 Uhr in der Pauluskirche Zuffenhausen der 1. Kirchenschmaus im neuen Jahr statt.

mehr

08.02.16 Helfer gesucht!

Das Vorbereitungsteam unseres Kleiderbasars in der Johanneskirche und Zehntscheuer braucht dringend Verstärkung für das Sortieren der eingehenden Kleider.

mehr

02.02.16 Kirchenmusik 2016: Neues Programm!

Wir heißen Sie willkommen zu den kirchenmusikalischen Veranstaltungen in unserer Gemeinde in diesem Jahr!

mehr

26.01.16 ACHTUNG ABGESAGT: Lesung von Wolfgang Schorlau am 29.01.16, 19:30 Uhr

Wolfgang Schorlau ist erkrankt. Die Lesung fällt leider aus. Bereits gekaufte Karten können zurück gegeben werden:

 

Kommenden Freitag, 29.1.2016, 18.45 Uhr-20.00 Uhr,

in der Bücherecke freitags, 16-18 Uhr (Pauluskirche Zuffenhausen, Unterländerstraße 15) oder

im Gemeindebüro (Ilsfelder Straße...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Stuttgart-Lauf als Spendenlauf

    Über hundert Läuferinnen und Läufer werden beim 25. Stuttgart-Lauf am Sonnta, 24. Juni für das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) an den Start gehen. Sie laufen um Spenden für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg. Mit dabei sind auch Läufer des EJW-Weltdienst-Partners YMCA Äthiopien.

    mehr

  • Pfarrer statt Weltmeister

    Die Fußballweltmeisterschaft hat er wirklich nur ganz knapp verpasst. Hätten seine Eltern ihn damals kicken lassen und nicht zum Geige spielen verdonnert, hätte der heutige Rundfunkpfarrer mehr als nur ein Pflichtspiel in seiner Karriere absolviert. Ein Halbzeitpausenfüller von Andreas Koch.

    mehr

  • „Die Angst ist das Schlimmste“

    In Deutschland wurden vergangenes Jahr 5,76 Millionen Straftaten begangen. Viele Opfer leiden noch lange unter den Folgen. Im Gespräch mit Tätern können sie das Geschehene bei dem Projekt „Opfer und Täter im Gespräch“ im Seehaus Leonberg aufarbeiten und diese mit ihren Gefühlen konfrontieren.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de