Kirchenkreis Stuttgart

Aus vier wurde Eins. Am 1. Januar 2008 wurde rechtskräftig, worauf in den vier Stuttgarter Kirchenbezirken seit einigen Jahren hingearbeitet wurde. Die 72 Kirchengemeinden auf dem Gebiet der Landeshauptstadt bilden jetzt den Evangelischen Kirchenkreis Stuttgart. Mit ca. 160.000 Gemeindemitgliedern im Kirchenkreis beträgt der Anteil an der Stuttgarter Gesamtbevölkerung rund 26%.

Anstelle der früheren vier Kirchenbezirkssynoden gibt es jetzt eine Kirchenkreissynode. Dort stimmen die VertreterInnen der Kirchengemeinden ihre Arbeit untereinander ab und diskutieren über die Position der Evangelischen Kirche gegenüber Öffentlichkeit und Stadtverwaltung. Die Mitglieder wurden Anfang 2008 in Wahlversammlungen gewählt. Im bisherigen Kirchenbezirk Zuffenhausen gab es zwei Wahlversamlungen. Der Wahlbezirk Z 10 umfasst die Kirchengemeinden Stammheim, Zuffenhausen und die Gesamtkirchengemeinde Himmelsleiter. Im Wahlbezirk Z 11 sind die Kirchengemeinde Feuerbach und die Gesamtkirchengemeinde Weilimdorf vertreten. Ende April 2008 trat die Kirchenkreissynode zum ersten Mal zusammen.

Im Juli 2008 wurde die Gründung des Kirchenkreises mit zwei Festwochen gefeiert. Alle Gemeinden waren eingeladen, sich zu beteiligen. Das Motto des Festes: "Kirche zieht Kreise".

Mehr