Meldungen

 

 

Die Ev. Kirchengemeinde Stuttgart-Zuffenhausen tritt der Initiative Regenbogen bei.

Der Kirchengemeinderat hat sich - nachdem das Thema im vergangenen Sommer unsere Landeskirche und auch die Medien beschäftigte - ausführlich mit dem Thema »Homosexualität« befasst und dazu den

Prälaturbeauftragten Pfarrer Jochen Stiefel zu Gast gehabt.

Die Initiative Regenbogen tritt dafür ein,...

mehr

Nachtschicht am 12. Mai 2017, 20:30 Uhr: „Ich sehe was, was Du nicht siehst.“

Auf dem Marktplatz Stuttgart u.a. mit Dodokay und OB Fritz Kuhn

– Im Rahmen der „Nacht der Freiheit“ zu 500 Jahren Reformation.

 

mehr

3. BACH-Orgelkonzert am Samstag den 29. April 2017 um 18 Uhr in der Johanneskirche

Im Rahmen seines integralen BACH-Orgelzyklus im stimmungsvollen Ambiente der Johanneskirche (Marbacher Str.) in Zuffenhausen hat Dekanatskantor Alexander Kuhlo diesmal neben der Fortsetzung der bereits begonnenen "Toccaten und Fugen" mit den späten Meisterwerken in F-Dur (BWV 540) und d-dorisch (BWV...

mehr

Ehemalige Konfirmandinnen und Konfirmanden des Jahrgangs 1967 gesucht

Wir wollen gerne in unserer Gemeinde in Stuttgart-Zuffenhausen die Goldene Konfirmation feiern, es betrifft die KonfirmandInnen, die 1967 in der Paulus-, Michaels- oder Johanneskirche oder im Johann-Albrecht-Bengel-Haus konfirmiert wurden. Falls Sie Interesse haben, bitte melden Sie sich im...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht“, sagte Landesbischof Frank Otfried July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de