Weltgebetstag

 

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Bewegung christlicher Frauen aus vielen Traditionen, die jedes Jahr zum Feiern eines gemeinsamen Gebetstags zusammen kommen und die in vielen Ländern eine ständige Gemeinschaft des Gebets und des Dienstes verbindet:

  • Eine Bewegung, die Frauen in mehr als 170 Ländern und Regionen begonnen haben und durchführen.

  • Eine Bewegung, deren Mittelpunkt ein jährlicher Festtag ist - der erste Freitag im März - zu dem alle eingeladen sind.

  • Eine Bewegung, die Frauen verschiedener Hautfarben, Kulturen und Traditionen das ganze Jahr hindurch näher zusammenbringt in Gemeinschaft, Verstehen und Handeln.

Den aktuellen Termin des jährlichen Weltgebetstags finden Sie unter "Veranstaltungen".

 

Durch den Weltgebetstag

  • bekräftigen Frauen in aller Welt ihren Glauben an Jesus Christus.
  • teilen Frauen in aller Welt miteinander ihre Hoffnungen und Ängste, ihre Freuden und Sorgen, ihre Möglichkeiten und Bedürfnisse.

Durch den Weltgebetstag werden Frauen ermutigt,

 

  • die ganze Welt wahrzunehmen und nicht länger isoliert zu leben.
  • sich durch die Glaubenserfahrungen von Christinnen und Christen anderer Länder und Kulturen bereichern zu lassen.
  • die Belastungen anderer Menschen auf sich zu nehmen und mit ihnen und für sie zu beten.
  • sich ihrer Gaben bewusst zu werden uns sie im Dienst der Gesellschaft zu nutzen.

Durch den Weltgebetstag bekräftigen Frauen, dass Gebet und Handeln untrennbar sind und dass beide einen nicht zu ermessenden Einfluss in der Welt haben.